Pia Schauenburg

Notions of Home, 2013

Druckerplatte, gerahmt, 60 x 85 cm Offsetdrucke auf Podest: 85 x 60 x 50 cm Fotos, gerahmt oder kaschiert, im Block 120 x 85 cm

Die Arbeit „Notions of Home – das Eigenheim und die Heimat“ basiert auf dem sogenannten Flair113, dem meistgekauften Fertighaus in Deutschland. Dieser Haustyp steht exemplarisch für das Idealbild eines Eigenheims mit Garten und somit für diese spezielle Wohn- und Lebensform. Zugleich ist das Idealbild aber auch ein Serienprodukt, von dem etliche Kopien existieren und das wenig Platz für Individualität lässt. Die Bauform des Flair113 ist traditionell verhaftet und entspricht (in Deutschland) quasi dem Archetyp eines Einfamilienhauses. Es handelt sich um eine kollektive Form, die bereits in Kinderzeichnungen zu Papier gebracht wird. Die Arbeit unternimmt den Versuch, diese spezifische Wohn- und Lebensform zu hinterfragen und auf ihren ideellen Wert hin zu untersuchen. Die mit dem Eigenheim verbundenen Lebensentwürfe haben sich seit dem Aufkommen des Einfamilienhauses kaum gewandelt. Im Einfamilienhaus scheinen sich gesellschaftliche Strukturen und Wertvorstellungen zu konservieren und zu reproduzieren.

Diplom

Betreuung: Prof. Beate Gütschow, Dr. Karin Harrasser, Prof. Mischa Kuball

Pia Schauenburg

4-semestriges Studium (Diplomstudiengang II) an der Kunsthochschule für Medien Köln von 2010 bis 2013. Diplom im Bereich Kunst.