Miriam Gossing

Deutschland Unser, 2014

Collage auf Alu-Dibond, 201 x 150 cm, Fotosticker, Sammelalbum, Kanzel, Handschuhe, Schminke, Schal, Deutschlandtrikot; Performance: Do, 17.07., 21:30 Uhr

Im Sommer 2013 wurden in den Supermarktfilialen der Rewe GmbH mehrere Monate lang Sammelsticker der Serie „Unser Deutschland. Eine Liebeserklärung in 180 Stickern“ (ab einem Einkauf von 10 Euro umsonst) an alle REWE-Kunden verteilt. „Insgesamt 180 Klebebilder zeigen, was Deutschland im Hinblick auf Pflanzen, Tiere, Bauwerke, Kultur und Brauchtum ausmacht.“ – so die Werbung der beteiligten Märkte „Rewe“ und „Penny“. Die Klebebilder unterwerfen alle Bildgegenstände dem patriotischen Anliegen, das vom Grafik-Design durch eine Kolorierung in den Nationalfarben unterstützt wird. Sie sollen ein „Wir“ konstituieren, das sich aus Biologie, Architektur, Geschichtsfragmenten und vielem mehr zusammensetzt. Das „Nationalmarketing“ leistet einen Beitrag, um ihre Kunden bei der Herausbildung eines nationalistischen Bewusstseins zu unterstützen und im „nationalen Wochenangebot“ ihr regionales Gemüse anzupreisen. In der Arbeit „ Deutschland unser“ wurde die Quadratmeterfläche aller Seiten des Sammelalbums errechnet und auf das Verhältnis eines Sticker gebracht. Auf dieser Fläche wurden nun die Sticker, nicht wie im Sammelalbum vorgegeben, sondern genau wie sie aus der Packung kommen, auf eine Aludibondplatte aufgebracht und collagiert. Der Inhalt der Bilder wurde durch das Collagieren somit dekontextualisiert und zweckentfremdet. In der Dekonstruktion der Stickerkonstellationen ergibt sich ein Bild voller Mischwesen und skurriler Bildkombinationen. Halb Mensch, halb Tier, halb Gebäude: ein queeres Bildermeer, das stereotype deutschnationalistische Darstellungen spielerisch enttarnt und deformiert. Neben der Collage steht ein repräsentatives Pult, auf dem sich das Stickeralbum ohne eingeklebte Sticker befindet. Das Buch, das im Handel für 1,79 Euro erhältlich war, wurde in einem Antiquariat für 179 Euro aufgearbeitet, vergoldet und veredelt. Am Inhalt des Buches wurde nichts verändert. In der Installation findet zur Eröffnung eine Performance statt.

Miriam Gossing

9-semestriges Studium (Diplomstudiengang I) an der Kunsthochschule für Medien Köln seit 2009.